_DSC2943.JPG
ludwigwasser2.tif
_DSC2911.JPG
logo.png

König Ludwig II. - Der berühmteste Todesfall der Geschichte: Entdeckungstour und Indiziensuche zwischen Berg und Leoni

 

"Ein ewig Rätsel..." - das ist er geblieben. Und doch wissen wir so einiges über den Märchenkönig und können uns mit vielen Details vor Ort vertraut machen.
Nach einem ersten Blick auf seine Kinderstube besuchen wir den Marstall von Berg und machen uns mit Ludwigs Begeisterung für Pferde und Reitsport vertraut. Vorbei an der geheimnisvollen Bootshütte seines Leibfischers Lidl versuchen wir, die schwierige Lage des viel zu jungen Königs zu verstehen, der sich mit 18 Jahren aus der Verantwortung für ein ganzes Königreich in ausufernde Fantasiewelten und prächtige Märchenschlösser flüchtete. Ausnahme ist das vergleichsweise bescheidene Schloss Berg, in dem er die meiste Zeit und vor allem die letzten Tage seines Lebens verbrachte. Entlang dessen Mauern geht es durch den Park zu Votivkapelle und Gedenkkreuz. An der Stelle des geheimnisvollen Todes diskutieren wir über den vielleicht berühmtesten Todesfall der Geschichte sowie den Blick des Hauses Wittelsbach auf die Vorfälle am 13. Juni 1886.
Treffpunkt: Parkplatz hinter dem Marstall in Berg
Die Führung findet bei jedem Wetter statt.

 

Referentin: Dr. Claudia Wagner

Samstag, 8.10. 2022, 10.00 bis 12.00 Uhr 

Treffpunkt: Marstall Berg., Mühlgasse 7

Anmeldung über www.vhs-starnberger-see.de

Motiv_web-2022.jpg

Der Kultur auf der Spur
Detektive am »Tat-Ort« Geschichte

 

Denk mal nach! Wie haben sich einst Urlaube hinter der historischen Fassade des Hotels Bayerischer Hof abgespielt? Wer wohnte und arbeitete wohl in der hübschen Villa in der Maximilianstraße? Lass uns in den historischen Bahnhof blicken und herausfinden, welche Spuren der König im Wartesaal für Allerhöchste Herrschaften hinterlassen hat. Was kann uns ein einstiger Bezirksarzt von seinem Grabdenkmal herab über Seuchen und Pandemien vergangener Zeiten berichten? Oder was sagen uns die Seekiesel im Fundament der ältesten Starnberger Kirche über die gläubigen Bewohner der kleinen Gemeinde? Anhand denkmalgeschützter Gebäude begeben wir uns auf eine Spurensuche im Starnberger Stadtgebiet, dessen Bauten und Denkmäler uns von längst vergangenen Zeiten erzählen können.

 

Referentin: Dr. Claudia Wagner

Führung Erwachsene: 09.00 bis 11:00 Uhr Familienführung: 16:00 bis 18:00 Uhr

Treffpunkt: Bahnhof Starnberg, vor dem historischen Wartesaal

2202-06-03_programmheft5_CW-1.jpg

Legendär und sagenhaft in Starnberg – von kopflosen Reitern, versunkenen Rittern, Seeungeheuern und Starnberger Heiligen

 

»Liebespaar in den Fluten versunken«, »Nahendes Weltende durch Seeungeheuer« oder »Kopfloser Reiter auf Roseninsel« – das wären wohl die reißerischen Schlagzeilen des Mittelalters am Starnberger See gewesen. Allerdings handelt es sich hier im häufigsten Fall um alternative Fakten oder, wie man es früher nannte, um Sagen und Legenden. 
So ist es auch eine Legende, dass Engel einst auf besondere Weise das Wasser des funkelnden Sees lieferten, doch an sonnigen Sonntagen überzeugt dies ebenso wie die Sage vom ertrunkenen Ritter, dessen blitzende Rüstung immer wieder in den Wellen des Wassers aufscheint. Wir blicken auf die Orte des Geschehens, auf kühne Helden, fantastische Naturwesen sowie legendäre Heilige wie Nepomuk und »Katharina mit dem Radl« – eine der drei bayerischen Madl.

Kultursommer-Führung Dr. Claudia Wagner

1. Juli (Erwachsene)

15. Juli (Familienführung) 

7. August (Erwachsene)

14. August (Familienführung)
Treffpunkt: Pavillon am östlichen Ende der Uferpromenade, 15 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: Erwachsene 12 €, Kinder 6 €,
Karten sind unter kulturbuero@starnberg.de sowie in der Tourist Information Starnberg erhältlich.

Heimat schenken Plakat (1).jpg

Kreative Produkte und einzigartige Erlebnisse, die es so nirgends zu kaufen gibt.

Anstatt mühsam nach Ideen zu suchen, können Sie hier Gutscheine für kreative Produkte und großartige Erlebnisse kaufen. Bei uns finden Sie ganz ohne Stress Ihre Geschenke für Weihnachten, z.B.

Mit der Autorin des neuen Audioguides »König Ludwig II. – sagenumwobenes Leben und geheimnisvoller Tod am Starnberger See« auf Entdeckungstour und Indiziensuche (mit Dampferfahrt)
„Ein ewig Rätsel …“ – das ist er geblieben. Und doch gibt es vor Ort vieles über den Märchenkönig zu berichten. Ob beim Hofkoch vor dessen Feinkostgeschäft, vor dem »Wartesaal für höchste Herrschaften« im Bahnhof, bei der Unterbringung seiner edlen Reitpferde im Marstall, mit Blick auf sein Lieblingsschloss Berg oder am Ort seines geheimnisvollen Todes nahe der Votivkapelle – an zahlreichen Stationen werden wir uns dem Rätsel Ludwig II. an authentischen Orten nähern. Maximal 15 Personen, Kosten für Dampferfahrt müssen ggf. gesondert entrichtet werden.

Flyer_2021-2.jpg

Winter 2021/22

Winter-Weihnacht mit König & Kaiserin
Ein Hörspaziergang für die ganze Familie

Der romantische Hörspaziergang Winter-Weihnacht mit König und Kaiserin entführt aus den dunklen Winterwochen in den hell erleuchteten Schlossgarten und die  weihnachtliche Welt am Hofe der Wittelsbacher.  

Ein Projekt der Stadt Starnberg

Projektleitung: Petra Brüderl, Kulturamt Stadt Starnberg
Konzept und Text: Claudia Wagner

Flyer_2021-1.jpg
Museum-Starnberger-See_Der-Tannenbaum_Plakat_A1_Lay07 (2).jpg
Der Tannenbaum Teaser
00:00 / 05:42

Winter 2021

 

Der Tannenbaum

nach Hans Christian Andersen
in einer Bearbeitung von Claudia Wagner

„Genieße das Leben, das in dir steckt – jeden Tag und jede Stunde!“ – mit diesem Rat nimmt Sie der Märchendichter Hans Christian Andersen an die Hand und führt Sie auf den Spuren seiner Erzählung vom Tannenbaum durch das Museum Starnberger See.
Beginnend vor dem höfischen Schiff Delphin, in dem Andersen einst persönlich König Maximilian II. seine Märchen auf dem Starnberger See vorlas, führt der Audiorundgang durch das malerische Lochmannhaus, die gotische Stube oder den Stall. Ob das kleine Tannenbäumchen sein prachtvolles Erstrahlen am Heiligabend wirklich als Erfüllung seiner Sehnsüchte erlebt?


Das Winterhörspiel wurde eigens für das Museum geschaffen.


gelesen von Stefan Wilkening
Tongestaltung Michael Gottfried
ca. 40 Min.
Geeignet für Kinder ab 4 Jahren.
Produktion Museum Starnberger See, 2020

gefördert durch

Förderung.jpg
führungen.jpeg

Märchenhafte Führungen
Kaiserin Elisabeth, genannt Sisi,

& König Ludwig II.
 

Kaum ein anderer See bietet so viel Geschichte und
Geschichten. Historische Themen klingen immer ein
bisschen verstaubt? Ganz und gar nicht.
Die geheimnisvollen Spaziergänge entlang des Ufers
des Starnberger Sees präsentieren unterhaltsame Anekdoten über König Ludwig II., seine Cousine Kaiserin Elisabeth, genannt Sisi, und weitere Prominenz rund um den See. Überall verbergen sich kleine Schätze, die von Glanz und Gloria vergangener Zeiten zeugen. Man muss
nur genau hinschauen.

upload-fd4332b4-9875-4403-a6a9-41ed81c0c
upload-f7628da3-7733-4ff2-8ead-40af8b2c7

Ins Wasser Gefallen

Von Mittwoch 29.7. – 5.8.2020 startet die Stadt Starnberg eine spektakuläre Aktion an der Seepromenade, um auf die Corona-bedingte Beeinträchtigung der Kunstszene hinzuweisen. Weitere Infos dazu unter  https://ins-wasser-gefallen.de/

Welttag_des_Buches.jpg

Im Rahmen des „Welttags des Buches“ hob Kultusminister Michael Piazolo die Bedeutung von Büchern hervor. Den Rahmen der Veranstaltung bildete ein Vortrag der Autorin Claudia Wagner zum Thema „Wie entsteht ein Buch“

Die verteilten Buchgutscheine der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ sind ein wertvoller Beitrag, um bei unseren jungen Menschen die Freude am Lesen und ihre Begeisterung für Bücher zu fördern. Bücher entführen uns in eine andere Welt und bringen uns auf neue Gedanken. Sie wecken unsere Fantasie und erweitern unseren Horizont. Lesen fördert damit das Lernen und die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen.

Die Aktion fand auf Initiative der Buchhandlung Bücherjolle in Starnberg statt

2020-SISI-WEB-A3_59c54c98d9.jpg

Kaiserin Elisabeth Erlebnistour Feldafing

Wenn er nur kein Kaiser wär ...
Mit 16 Jahren heiratet die junge Sisi aus Possenhofen Kaiser Franz Joseph von Österreich. Die unbeschwerte Kindheit endet am Wiener Hof, doch jeden Sommer kommt Sisi für etliche Wochen zurück an den Starnberger See. Ihr Sonderzug hält am Bahnhof Feldafing. Von hier folgen wir ihren Spuren.