top of page
Museum-Starnberger-See_Der-Tannenbaum_Plakat_A1_Lay07 (2).jpg
Der Tannenbaum Teaser
00:00 / 05:42

1. Dezember - 7. Januar 2023

 

Der Tannenbaum

nach Hans Christian Andersen
in einer Bearbeitung von Claudia Wagner

„Genieße das Leben, das in dir steckt – jeden Tag und jede Stunde!“ – mit diesem Rat nimmt Sie der Märchendichter Hans Christian Andersen an die Hand und führt Sie auf den Spuren seiner Erzählung vom Tannenbaum durch das Museum Starnberger See.
Beginnend vor dem höfischen Schiff Delphin, in dem Andersen einst persönlich König Maximilian II. seine Märchen auf dem Starnberger See vorlas, führt der Audiorundgang durch das malerische Lochmannhaus, die gotische Stube oder den Stall. Ob das kleine Tannenbäumchen sein prachtvolles Erstrahlen am Heiligabend wirklich als Erfüllung seiner Sehnsüchte erlebt?


gelesen von Stefan Wilkening
Tongestaltung Michael Gottfried
ca. 40 Min.
Geeignet für Kinder ab 5 Jahren.

 

Szenische Live-Lesung mit der Autorin am

10.12. um 15 Uhr.

Um Anmeldung über die vhs Starnberg wird gebeten.

Produktion Museum Starnberger See, 2020

gefördert durch

Förderung.jpg
Plakat-Winter 2023_A4.jpg

Winter 2023/24

Winter-Weihnacht mit König & Kaiserin
Ein Hörspaziergang für die ganze Familie

Wie haben wohl „Weihnachtsengel“ Kaiserin Sisi und ihr Cousin, der Märchenkönig Ludwig II. Weihnachten gefeiert? Welche Wünsche hatten sie? Und wie haben sie andere Menschen mit Geschenken beglückt? Lasst euch davon erzählen und inmitten des zauberhaft beleuchteten Schlossgartens Starnberg in die weihnachtliche Welt am Hofe der Wittelsbacher entführen. 

 

Eröffnung am 16. Dezember 2023, 16 Uhr mit Führungen von Claudia Wagner, begleitet von Live-Musik 

Der 40-minütige Hörspaziergang soll in der dunklen Jahreszeit ein leuchtendes Geschenk an die Starnberger sein. Er kann am Eingang per QR-Code am Handy heruntergeladen werden. Auf der sich öffnenden Website befinden sich die einzelnen Tracks, die den Besucher durch die Stationen im Schlossgarten begleiten. Dieser ist ab 16. Dezember 2023, jeweils von 10 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. 

 

Hörbuch
Konzept und Text: Claudia Wagner
Sprecher: Thomas Huber und Claudia Wagner
Musik: Michael Gottfried und Ulrich Wangenheim
Ton: Michael Gottfried

Illumination 
Idee und Konzept: Vivien Rathjen
Schattenrisse: Matthias Schilling
Lichtskulpturen: Paulo de Brito 

Winter Weihnacht Teaser
00:00 / 02:45
logo.png

Der Tannenbaum nach Hans Christian Andersen: Szenische Lesung im Museum Starnberger See

"Genieße das Leben, das in dir steckt - jeden Tag und jede Stunde!" - mit diesem Rat nimmt Sie der Märchendichter Hans Christian Andersen an die Hand und führt Sie auf den Spuren seiner Erzählung vom Tannenbaum durch das Museum Starnberger See. Beginnend vor dem höfischen Schiff Delphin, in dem Andersen einst persönlich König Maximilian II. seine Märchen auf dem Starnberger See vorlas, führt der mit Geräuschen und Musik angereicherte Rundgang durch das malerische Lochmannhaus, die gotische Stube oder den Stall. Ob das kleine Tannenbäumchen sein prachtvolles Erstrahlen am Heiligabend wirklich als Erfüllung seiner Sehnsüchte erlebt?

Referentin: Dr. Claudia Wagner

Sonntag, 10.12.2023, 15.00 bis 16.00 Uhr 

Treffpunkt: Museum Starnberger See

Anmeldung über www.vhs-herrsching.de

N8sOo_1M.jpg
logo.png

Sommerfrische, Reichsschule, Kreativ- und Fluchtort - die wechselhafte Geschichte der Villenkolonie Feldafing

 

Ab 1898 wurde auf dem westlichen Teil des königlichen Feldafinger Schlossparks eine Villenkolonie gegründet. Hier ließen sich illustre Bürger*innen von namhaften Architekten ihre sommerlichen Residenzen errichten. Ob der Eisenbahnfabrikant Maffei, der Kunsthändler Bernheimer, die Familie der Brauerei-Dynastie Pschorr oder der Schriftsteller Thomas Mann - sie alle stehen für den beschaulichen Genuss am See, bis zahlreiche der repräsentativen Villen in den Besitz der elitären Reichsschule NS übergingen. Die dunklen Jahre der Geschichte mündeten in Feldafing in ein Camp für Displaced Persons, dem sogar der spätere US-Präsident Eisenhower einen Besuch abstattete.

 

Referentin: Dr. Claudia Wagner

Sonntag, 24.9.2023, 10.00 bis 12.00 Uhr 

Treffpunkt: Feldafing, Bahnhof

Anmeldung über www.vhs-starnberger-see.de

Liebe, Lust und Leidenschaft in Starnberg

Starnberg war schon immer auch Heimat und Fluchtort berühmter Paare. Ob verliebt oder verheiratet, verzweifelt oder verbündet - wie in einem Memory fügen wir zusammen, was zusammen gehört: Richard und Cosima, Ludwig und Sophie, Henriette und Ferdinand, Maria und Josef. Warum es am See kein Bordell gibt, was der "Physikatsbericht" des 19. Jahrhunderts über die Liebesfähigkeit der Starnberger aussagt, wie uneheliche Schwangerschaften als "Leichtfertigkeitsdelikte" geahndet wurden und was Kastraten im Schlosspark machten - bei diesem Rundgang werden alle Facetten des großen Gefühls berührt.
Die Führung findet bei jedem Wetter statt.

Referentin: Dr. Claudia Wagner

Sonntag, 22.10.2023, 10.00 bis 12.00 Uhr 

Treffpunkt: Seepromenade, Dampfersteg

Anmeldung über www.vhs-starnberger-see.de

Votiv-682x1024.jpg
Herunterladen.png
logo385.gif

Die Votivkapelle – Zur Erinnerung an König Ludwig II. von Bayern

Am Sonntag, den 10. September 2023, öffnen sich zwischen 10 und 15 Uhr im Rahmen des bundesweiten Aktionstags „Tag des offenen Denkmals“ die Tore zur Votivkapelle in Berg. Im Sommer kann der vor wenigen Jahren aufwändig restaurierte, reich ausgestaltete Gedenkbau durch das Portalgitter betrachtet, jedoch nicht betreten werden. So eröffnet sich die einmalige Gelegenheit, die Gedächtniskapelle, die der Erinnerung an König Ludwig II. von Bayern dient, eingehender zu betrachten.

Der Sakralbau im öffentlichen Teil des Schlossparks ist fußläufig zu erreichen.

Ausgerichtet wird der Tag des offenen Denkmals seit 1993 durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Es handelt sich um die größte Kulturveranstaltung Deutschlands und ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days.

 

Referentin: Dr. Claudia Wagner

Führung: 11.00 bis 11:45 Uhr

Talent Monument

Licht aus, Spot an! Denkmal-Talente auf Starnbergs großer Bühne

Wenn sich die Spots auf die außergewöhnlichen Eigenschaften von Denkmälern richten, stehen meist auch berühmte Personen im Scheinwerferlicht. Wir blicken auf die großen Stars und unbekannteren Sternchen: Wer war der Italiener Francesco Santurini, der im Bucentaur-Stadl eine Kopie der Prunkgaleere des Dogen von Venedig errichtete? Wohnte bereits der Leibschiffmeister Heinrich Zimmermann, der mit James Cook zur See fuhr, im benachbarten Bach-Häusl? Was trieb den Erbauer des Starnberger Bahnhofs Friedrich Bürklein in den Wahnsinn? Es sind die denkmalgeschützten Gebäude im Starnberger Stadtgebiet, sie uns von großem Talent berichten.

 

Referentin: Dr. Claudia Wagner

Führung: 14.00 bis 16:00 Uhr

Treffpunkt: Eingang Bayerischer Yachtclub, Nepomukweg 10–12

2202-06-03_programmheft5_CW-1.jpg

Auf den Spuren von Liebe, Lust und Leidenschaft​​ in Starnberg, 2023
 
Starnberg war schon immer auch Heimat und Fluchtort berühmter Paare. Ob verliebt oder verheiratet, verzweifelt oder verbündet – wie in einem Memory fügen wir zusammen, was zusammen gehört: Richard und Cosima, Ludwig und Sophie, Henriette und Ferdinand, Maria und Josef. Warum es am See kein Bordell gibt, was der »Physikatsbericht« des 19. Jahrhunderts über die Liebesfähigkeit der Starnberger aussagt, wie uneheliche Schwangerschaften als »Leichtfertigkeitsdelikte« geahndet wurden und was Kastraten im Schlosspark machten – bei diesem Rundgang werden alle Facetten des großen Gefühls berührt.

Kultursommer-Führung Dr. Claudia Wagner

Termine:

Freitag, 23. Juni, 15 Uhr 

Sonntag, 9. Juli, 10 Uhr 

Samstag, 22. Juli, 10 Uhr

Treffpunkt: Seepromenade, Dampfersteg

Dauer: ca. 2 Stunden

Ende: Schlossgarten Starnberg

Kosten: Erwachsene 10 €
Karten sind unter kulturbuero@starnberg.de sowie in der Tourist Information Starnberg erhältlich.

Oster-Hoerspiel_2023.jpg
01 EinleitungTeaser
00:00 / 04:41

19. März bis 29. Mai 2023

Fürstliches Fasten und höfische Eiersuche. Von Ostern bis Pfingsten mit König Ludwig II. und Kaiserin Elisabeth Osterhörspiel im Museum Starnberger See 19. März bis 29.

 

Was genau feiern wir an Ostern? Ist es die Frühlings-Fruchtbarkeit mit der symbolischen Eiersuche oder die Auferstehung Jesu nach seiner Kreuzigung als großes Symbol der Hoffnung? Was passierte einst in der Karwoche, an Pfingsten und Fronleichnam? Und wie haben wohl Kaiserin Elisabeth und ihr Cousin, der Märchenkönig Ludwig II., diese Feste und Feierlichkeiten verbracht? Wo machte Sisi ihren Osterspaziergang, wie lauteten ihre Fastenrezepte und wie baute Ludwig sein Heiliges Grab? Suchten auch sie Eier im Schlosspark und wen schlug Ludwig an Georgi zum Ritter? Das alles erfährst du beim Osterhörspiel mit König und Kaiserin im Museum Starnberger See.

Konzept und Text: Claudia Wagner

Musik, Ton und Technik: Michael Gottfried

Sprecherin und Sprecher: Karin Kaschub und Philipp Moog Zeichnungen: Wilfried Wagner

 

Eine Produktion des Museum Starnberger See, 2023

Förderung.jpg
Motiv_web-2022.jpg

Der Kultur auf der Spur
Detektive am »Tat-Ort« Geschichte

 

Denk mal nach! Wie haben sich einst Urlaube hinter der historischen Fassade des Hotels Bayerischer Hof abgespielt? Wer wohnte und arbeitete wohl in der hübschen Villa in der Maximilianstraße? Lass uns in den historischen Bahnhof blicken und herausfinden, welche Spuren der König im Wartesaal für Allerhöchste Herrschaften hinterlassen hat. Was kann uns ein einstiger Bezirksarzt von seinem Grabdenkmal herab über Seuchen und Pandemien vergangener Zeiten berichten? Oder was sagen uns die Seekiesel im Fundament der ältesten Starnberger Kirche über die gläubigen Bewohner der kleinen Gemeinde? Anhand denkmalgeschützter Gebäude begeben wir uns auf eine Spurensuche im Starnberger Stadtgebiet, dessen Bauten und Denkmäler uns von längst vergangenen Zeiten erzählen können.

 

Referentin: Dr. Claudia Wagner

Führung Erwachsene: 09.00 bis 11:00 Uhr Familienführung: 16:00 bis 18:00 Uhr

Treffpunkt: Bahnhof Starnberg, vor dem historischen Wartesaal

2202-06-03_programmheft5_CW-1.jpg

Legendär und sagenhaft in Starnberg – von kopflosen Reitern, versunkenen Rittern, Seeungeheuern und Starnberger Heiligen

 

»Liebespaar in den Fluten versunken«, »Nahendes Weltende durch Seeungeheuer« oder »Kopfloser Reiter auf Roseninsel« – das wären wohl die reißerischen Schlagzeilen des Mittelalters am Starnberger See gewesen. Allerdings handelt es sich hier im häufigsten Fall um alternative Fakten oder, wie man es früher nannte, um Sagen und Legenden. 
So ist es auch eine Legende, dass Engel einst auf besondere Weise das Wasser des funkelnden Sees lieferten, doch an sonnigen Sonntagen überzeugt dies ebenso wie die Sage vom ertrunkenen Ritter, dessen blitzende Rüstung immer wieder in den Wellen des Wassers aufscheint. Wir blicken auf die Orte des Geschehens, auf kühne Helden, fantastische Naturwesen sowie legendäre Heilige wie Nepomuk und »Katharina mit dem Radl« – eine der drei bayerischen Madl.

Kultursommer-Führung Dr. Claudia Wagner

1. Juli (Erwachsene)

15. Juli (Familienführung) 

7. August (Erwachsene)

14. August (Familienführung)
Treffpunkt: Pavillon am östlichen Ende der Uferpromenade, 15 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: Erwachsene 12 €, Kinder 6 €,
Karten sind unter kulturbuero@starnberg.de sowie in der Tourist Information Starnberg erhältlich.

Heimat schenken Plakat (1).jpg

Kreative Produkte und einzigartige Erlebnisse, die es so nirgends zu kaufen gibt.

Anstatt mühsam nach Ideen zu suchen, können Sie hier Gutscheine für kreative Produkte und großartige Erlebnisse kaufen. Bei uns finden Sie ganz ohne Stress Ihre Geschenke für Weihnachten, z.B.

Mit der Autorin des neuen Audioguides »König Ludwig II. – sagenumwobenes Leben und geheimnisvoller Tod am Starnberger See« auf Entdeckungstour und Indiziensuche (mit Dampferfahrt)
„Ein ewig Rätsel …“ – das ist er geblieben. Und doch gibt es vor Ort vieles über den Märchenkönig zu berichten. Ob beim Hofkoch vor dessen Feinkostgeschäft, vor dem »Wartesaal für höchste Herrschaften« im Bahnhof, bei der Unterbringung seiner edlen Reitpferde im Marstall, mit Blick auf sein Lieblingsschloss Berg oder am Ort seines geheimnisvollen Todes nahe der Votivkapelle – an zahlreichen Stationen werden wir uns dem Rätsel Ludwig II. an authentischen Orten nähern. Maximal 15 Personen, Kosten für Dampferfahrt müssen ggf. gesondert entrichtet werden.

führungen.jpeg

Märchenhafte Führungen
Kaiserin Elisabeth, genannt Sisi,

& König Ludwig II.
 

Kaum ein anderer See bietet so viel Geschichte und
Geschichten. Historische Themen klingen immer ein
bisschen verstaubt? Ganz und gar nicht.
Die geheimnisvollen Spaziergänge entlang des Ufers
des Starnberger Sees präsentieren unterhaltsame Anekdoten über König Ludwig II., seine Cousine Kaiserin Elisabeth, genannt Sisi, und weitere Prominenz rund um den See. Überall verbergen sich kleine Schätze, die von Glanz und Gloria vergangener Zeiten zeugen. Man muss
nur genau hinschauen.

upload-f7628da3-7733-4ff2-8ead-40af8b2c7
upload-fd4332b4-9875-4403-a6a9-41ed81c0c

Ins Wasser Gefallen

Von Mittwoch 29.7. – 5.8.2020 startet die Stadt Starnberg eine spektakuläre Aktion an der Seepromenade, um auf die Corona-bedingte Beeinträchtigung der Kunstszene hinzuweisen. Weitere Infos dazu unter  https://ins-wasser-gefallen.de/

Welttag_des_Buches.jpg

Im Rahmen des „Welttags des Buches“ hob Kultusminister Michael Piazolo die Bedeutung von Büchern hervor. Den Rahmen der Veranstaltung bildete ein Vortrag der Autorin Claudia Wagner zum Thema „Wie entsteht ein Buch“

Die verteilten Buchgutscheine der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ sind ein wertvoller Beitrag, um bei unseren jungen Menschen die Freude am Lesen und ihre Begeisterung für Bücher zu fördern. Bücher entführen uns in eine andere Welt und bringen uns auf neue Gedanken. Sie wecken unsere Fantasie und erweitern unseren Horizont. Lesen fördert damit das Lernen und die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen.

Die Aktion fand auf Initiative der Buchhandlung Bücherjolle in Starnberg statt

bottom of page